08.12.2016
Aus den cablex Produathlon Point Races werden die EISENHORN SWISS DUATHLON SERIES!
» mehr

27.10.2016
SWISS DUATHLON SERIES 2017
» mehr

17.09.2016
Produathlon Awards & Relax 2016
» mehr










Duathleten Köhler und Eggenschwiler auch in Nottwil siegreich

Die Führenden der cablex Produathlon Point Races Serie setzen sich am Duathlon bei den Männern und Frauen gleichermassen durch und können im stark besetzten Feld einen weiteren Sieg einfahren.

Von Talin Marino
 
Das nach dem Start angeschlagene Tempo führte bei den Männern bereits früh zu einer Spitzengruppe, angeführt von Fabian Zehnder und Valentin Fridelance. Knapp den Anschluss konnte auch Felix Köhler halten. Auf den anschliessenden 23 Rad-Kilometern konnte Letzterer seine anfänglichen Schwierigkeiten indes wett machen und sich an die Spitze setzen. Ein Rennverlauf, der für Köhler erklärbar war. „Da ich letzte Woche krank war, konnte ich meinen Formstand zu Beginn nur schwer einschätzen. Ich brauchte etwas Zeit, um meinen Rhythmus zu finden.“ Offensichtlich fand er diesen spätestens auf dem Rad, so dass er als Führender auf die zweite Laufstrecke wechselte. „Ich ging die abschliessenden Laufrunden eher konservativ an und konnte den Vorsprung kontrolliert verwalten.“ Erneut lief Köhler damit zum Sieg, womit er seinen Vorsprung in der cablex Produathlon Serie ausbauen kann. Auf Rang zwei lief Valentin Fridelance, Dritter wurde Rolf Wermelinger.
 
Auch bei den Frauen konnte mit Petra Eggenschwiler eine in der laufenden Saison bereits mehrfach erfolgreiche Athletin gewinnen. Von Beginn weg setzte sie sich an die Spitze des Rennens. „Ich wusste, dass Melanie Maurer vor allem auf dem Rad stark sein wird. Deshalb versuchte ich schon auf den ersten Laufrunden Zeit herauszuholen.“ Der Plan ging auf, zumal Eggenschwiler auch auf dem Rad eine starke Leistung zeigte. Damit sicherte sie sich vor Maurer und Linda Achtel, ihren direkten Verfolgerinnen in der Serienwertung, den Tagessieg.
 
Nottwil. CKW Sempachersee Duathlon. cablex Produathlon Point Race.
 5 km Laufen, 23 km Radfahren, 5 km Laufen.
 Overall Männer:
 1. Felix Köhler (GER/Basel/) 1:07:36 Stunden.
 2. Valentin Fridelance (St-Barthélemy VD/Triathlon Club Yverdon) 0:37 Minuten zurück.
 3. Rolf Wermelinger (Belp) 1:03.
 4. Fabien Zehnder (Wädenswil/TG Hütten) 2:09.
 5. Philipp Arnold (Cham) 2:40.
 
Overall Frauen:
 1. Petra Eggenschwiler (Rubigen) 1:14:17 Stunden.
 2. Melanie Maurer (Bern) 1:39 Minuten zurück.
 3. Linda Achtel (Erlinsbach) 4:04.
 4. Andrea Nägeli (Zürich) 5:14.
 5. Jacqueline Uebelhart (Aeschi SO) 5:45.
 
Zwischenstand cablex Produathlon Point Races (6/9):
Männer:

1. Felix Köhler (GER/Basel) 6000 Punkte.
 2. Martin Ryter (Frutigen) 5926.
 3. Fabian Zehnder (Wädenswil) 5901.
 
Frauen:
1. Petra Eggenschwiler (Rubigen) 6000 Punkte.
 2. Melanie Maurer (Bern) 5937.
 3. Linda Achtel (Erlinsbach) 5743.














© 27.06.17PRODUATHLON SUISSE | produathlon@gmx.ch Startberechtigte Point Race Athletes 2016 (81)