08.12.2016
Aus den cablex Produathlon Point Races werden die EISENHORN SWISS DUATHLON SERIES!
» mehr

27.10.2016
SWISS DUATHLON SERIES 2017
» mehr

17.09.2016
Produathlon Awards & Relax 2016
» mehr










Schildknecht und Annen Schweizermeister in Zofingen

Am Intervall-Duathlon in Zofingen holte sich Ronnie Schildknecht (Samstagern) den siebten SM-Titel im Duathlon. Bei den Damen avancierte die junge Jolanda Annen (Schattdorf) zur Nachfolgerin von Nicola Spirig.

[Von: Reinhard Standke - 12. Mai 2013 um 22:52 Uhr]
Für den sechsmaligen Sieger des Ironman Switzerland, der seine Anfänge im Duathlon feierte und 2002 den Powerman Zofingen auf Rang sechs beeendete, war es der sechste Duathlon-Titel in Folge. Annen löste Spirig ab, die bislang fünf Mal Duathlon Gold errang.

Schildknecht hatte im Wettkampf, der im Intervall-Format von 4 km Laufen, 16 km Radfahren, 4 km Laufen, 16 km Radfahren und 4 km Laufen, im ersten Radabschnitt für einen Paukenschlag gesorgt: Er nahm dem zweimaligen Sieger des Powerman Zofingen und früheren Duathlon Kurzdistanz Europameister Andy Sutz (Schaffhausen) auf den ersten acht Radkilometern 50 Sekunden ab und doppelte auf den zweiten 8 km nach. Im zweiten Laufen sollte sich der zeitabstand zischen den beiden Konkurrenten nicht ändern, im zweiten Radfahren fuhr Schildknecht eine weitere Minute schneller als Sutz. Auf den letzten vier Laufkilometern machte Sutz ganze 16 Skeunden gut, aber der Bluemenstrauss für den Tagessieg ging an Schildknecht, der in am Muttertag gleich an seine Mutter weitergab. Dritter hinter Schildknecht und Sutz, der unter Problemen am Hüftbeuger litt, wurde der Berner André Moser. "Ich habe mit dem Velo gleich attackiert, aber ich fuhr fast zu schnell und musste mich dann beim Laufen erholen", so Ronnie Schildknecht. "Ich hatte gehofft, dass es Ronnie irgendwann aufstellt", meinte Andy Sutz. "Im Laufen habe ich es probiert, im Velofahren dann überzockt, ich wusste nicht, ob ich über ins Ziel komme".

Mit dem Muttertagsstrauss hatte Jolanda Annen am Samstag vorgesorgt. In Zofingen hatte sie den ersten Lauf mit der Siegerin bei den Juniorinnen, Michell Derron, absolviert, dann fuhr und lief sie der Konkurrenz davon. Der Vorsprung auf die Offroad-Triathlon-Spezialistin Renata Bucher (Luzern) betrug viereinhalb Minuten. Als Dritte erreichte Carmen Bähler (Thun) das Ziel. "Mein Ziel war der Sieg in der U23-Kategorie, dass ich Renata Bucher schlagen würde, hätte ich nicht gedacht", so Annen, die nach der LAP im letzten Jahr den Trainingsumfang um einiges gesteigert hatte. "Ich hatte heute Mühe mit den Wechseln, in denen ich Zeit verlor", erklärte Renata Bucher. "Nach dem XTERRA Malaysia und der Rückkehr nach Europa nach dreimonatiger Abwesenheit war ich in den letzten Wochen zunächst recht müde". Bei den Junioren ging der Titel an Arnaud Zbinden, der Olivier Widmer um 28 Sekunden schlagen konnte.

Bildergalerie
Ranglisten: Overall | Kategorie | Produathlon Point Races (2/6)


Zofingen. Intervall-Duathlon, SM und Produathlon Point Races.
4 km Laufen, 16 km Radfahren, 4 km Laufen, 16 km Radfahren, 4 km Laufen.
Männer:
1. (1. M20) Ronnie Schildknecht (Samstagern) 1:27:30.
2. (2. M20) Andy Sutz (Schaffhausen) 1:29:51.
3. (3. M20) André Moser (Bern) 1:30:39.
4. (4. M20) Patrick Rhyner (Rifferswil) 1:31:58.
5. (5. M20) Marc Widmer (Wädenswil) 1:32:12.
6. Erik Van der Heijden (Ho) 1:33:09.
7. (6. M20) Jonas Baumann (Bottenwil) 1:33:22.
8. Denis Vanderperre (Kastanienbaum/Bel) 1:34:13.
9. (7. M20) Markus Peter (Starrkirch-Will) 1:34:42.
10. (8. M20) Philipp Koutny (Zürich) 1:34:51.
11. (1. U23) Christian Fässler (Bubendorf) 1:35:03.
17. (2. U23) Andreas Kälin (Wollerau) 1:36:45.
24. Sven Altermatt (Zwingen) 1:38:50.

Frauen:
1. (1. U23) Jolanda Annen (Schattdorf) 1:40:02.
2. (1. W35) Renata Bucher (Luzern) 1:44:29.
3. (2. W35) Carmen Bähler (Thun) 1:44:48.
4. (2. U23) Jasmin Läderach (Rothrist) 1:45:03.
5. (3. W35) Jacqueline Uebelhart (Aarwangen) 1:45:05.
6. (3. U23) Lisa Berger (Grosshöchstetten) 1:45:52.
7. (4. U23) Carmen Bucher (Herzogenbuchsee) 1:47:25.
8. Caroline Röhrl (Büsserach/De) 1:48:23.
9. Ladina Buss (Starrkirch) 1:48:24.
10. (4. W35) Karin Gerber (Bern) 1:49:18.

Junioren (4-16-4).
1. Arnaud Zbinden (Bossonnens) 54:00.
2. Olivier Widmer (Zürich) 54:28.
3. Mike Springmann (Mühlentahl) 56:10.
 

Juniorinnen:
1. Michelle Derron (Zürich) 58:17.
2. Jana Petr (Solothurn) 1:02:49.
3. Natasha Müller Herbetswil) 1:04:45.

Stand Produathlon Point Races (2/6).
Männer:
1. Sutz 3950 Punkte.
2. Widmer 3838.
3. Jonas Baumann (Bottenwil) 3768.

Frauen:
1. Uebelhart 3754.
2. Maja Jacober 3530.
3. Gerber 1832.














© 24.10.17PRODUATHLON SUISSE | produathlon@gmx.ch Startberechtigte Point Race Athletes 2016 (81)