08.12.2016
Aus den cablex Produathlon Point Races werden die EISENHORN SWISS DUATHLON SERIES!
» mehr

27.10.2016
SWISS DUATHLON SERIES 2017
» mehr

17.09.2016
Produathlon Awards & Relax 2016
» mehr










Produathlon Awards & Relax 2015

Die dritte Ausgabe der Produathlon Awards & Relax stand unter einem schönen Stern. Viele glückliche Athletinnen und Athleten kamen zum letzten Stelldichein der Saison 2015, für einmal ohne Sportdress. Sämtliche Kennzahlen des Rückblickes von Präsident Lukas Baumann zeigten "Rekord" an. Mit Felix Köhler und Petra Eggenschwiler hat die Serie cablex Produathlon Point Races zwei neue Champions und mit insgesamt 1495 Teilnehmern über die 9 Races nahmen soviel Duathleten/innen teil wie noch nie zuvor. Und der Ausblick auf 2016 verriet, dass die Bestrebungen, ein neues Rennen in der Westschweiz zu lancieren, auf Hochtouren laufen. Und wer dabei war, hat es nicht nur gesehen, sondern auch gespürt : Die Duathlonszene hat viel Herz und ist wie eine grosse Familie! Mit einem gemeinsamen Hobby: Duathlon. Produathlon Suisse gratuliert allen Finishern von Duathlons, besonders den Seriefinishern, und natürlich allen neuen Champions zu Ihren tollen Leistungen!

Knapp 70 Gäste trafen sich in Walterswil (SO) für die Siegerehrungen der Gesamtwertung sowie für ein gemütliches Beisammensein bei Speis und Trank. Kornel Reutemann, Leiter Marketing & Sales vom Hauptsponsor cablex AG, erläuterte zu Beginn: "'Mit Herz gemeinsam zum Erfolg', ist unser Leitspruch von cablex. Und der trifft vorzüglich auch auf die mit viel Herzblut geführten und auch innovativen Duathlonserie cablex Produathlon Point Races zu. Deshalb werden wir die Serie 2016 als Hauptsponsor gerne weiterunterstützen!".

In der Tat gibt es viele präsentierte Kennzahlen, welche den Aufwärtstrend belegen: Die Serie legte insgesamt um 29% zu und hat zudem mit dem Mörlialp Duathlon ein erfolgreiches neues Format auf den Markt gebracht. Insgesamt registrierten sich 35 neue Point Race Athletes, die Totalzahl aus dem Vorjahr (106) stieg jedoch nur marginal auf 110 Point Race Athletes an. Rennen wie der Intervall Duathon Zofingen legten jedoch um 30% zu.

  
Grafik links: Der Powerman Zofingen eindeutig der grösste Duathlon, gefolgt vom Intervall Duathlon Zofingen und dem Rheintal Duathlon. Grafik rechts: Fünf Rennen legten deutlich an Teilnehmer zu. Spitzenreiter ist mit 50% Wachstum der Rheintal Duathlon. Zwei Rennen haben leichte Einbussen erlitten.


Alle Statistikfolien ansehen

Weitere Highlights aus der Saison
Insgesamt dokumentieren 5 Videoreportagen die wichtigsten Rennen. Mit dem Produathlon Magazin DUATHLETE kamen dank dem Versand mit FIT for LIFE 03/2015 viele Ausdauersportler/innen in Kontakt mit Duathlon. Erstmals in der Geschichte durften sämtliche Duathlon Schweizermeister/innen das offizielle Schweizermeistertrikot in Empfang nehmen. Rookie Janine zeigte, dass auch Breitensportlerinnen, welche nicht um Medaillen kämpfen können, viel Spass an der Serie haben können. Sie ist der lebende Beweis des Seriemottos "You can DU it!". Andrea Libanore aus Norditalien reiste an 8 von 9 Rennen und mauserte sich zur gerngesehen Attraktion der Serie. Produathlon powerte am Powerman auch abseits der Rennstrecken: Michael Althaus als Platzspeaker sowie Lukas Baumann als TV Co-Kommenator brachten ihr Wissen aus der Szene zum breiten Publikum.

Die Champions 2015!
Unbestrittenes Highlight waren natürlich die Ehrungen der Gesamtwertung. Die besten drei jeder Alterskategorie durften die seit drei Jahre bestehenden Pokale in Empfang nehmen. Die Champions 2015 werden als Preis zusätzlich Ihr Winner-Velotrikot erhalten:

Champions 2015:
U20: Leandra Pfäffli | Jonas Baumgartner
AK 20-34: Petra Eggenschwiler | Felix Köhler
AK 35-44: Andrea Käppeli | Marc Widmer
AK45-54: Priska Buob | Christoph Nenniger
AK 55+: (keine Frau am Start) | Aeneas Appius

In der Overallwertung gabs zusätzlich ein Couvert mit Preisgeld:

Männer:
1. Felix Köhler
2. Gabriel Lombriser
3. André Moser
4. Marc Widmer
5. Fabian Zehnder

Frauen:
1. Petra Eggenschwiler
2. Linda Achtel
3. Andrea Käppeli


Die Gewinner der Preisgelder. Photo by Reinhard Standke

Die Top 3 der Gesamtwertung. Photo by Reinhard Standke












 

Insgesamt erreichten 63 Athletinnen 5 Punkteeinheiten, 50 davon erreichten 8 PE und 20 davon gar 12 PE. Speziell erwähnt wurden Andrea Käppeli und sechs weitere Männer (Christian de Maat, Stefan Pfister, Roland Wysser, Benno Käppeli, Ernst Krähenbühl sowie Heinz Zeller); sie finishten alle 9 Rennen!

Ausblick 2016 mit Rennen im Wallis?
Mit Simon Luder hat die Schweiz erstmals einen reinen Duathlon Nationalcoach. In Zusammenarbeit mit Swiss Triathlon erarbeitet eine Duathlon Kommission die Organisationsstruktur für 2016, welche für Duathlon mehr Eigenständigkeit auf allen Ebenen vorsieht. Dies dürfte Langfristig für noch mehr Power für den Duathlonsport sorgen. Ein wichtiges Projekt läuft zur Zeit auf Hochtouren: Im Wallis soll ein neuer Duathlon zur Serie stossen. Erfolgsversprechendster Kandidat ist zur Zeit Fully. Noch sei alles provisorisch, betonte Lukas Baumann, Produathlon Suisse werde aber alle Hebel in Bewegung setzen, dass es Realität werde. 

Relax!
Bei Kaffee und Kuchen genoss die "Duathlon-Community" in ungezwungener Atmosphäre den Rest des Abends. Da wohl für die meisten am Sonntag wieder etwas Sport auf dem Programm stand, fand man glücklicherweise niemand "unter dem Tisch" - seriös wie Duathleten eben sind, gehört auch der Schlaf zum integrativen Bestandteil des Sportlerlebens :-)

PRODUATHLON SUISSE wünscht allen eine schöne Herbst- und dann eine gute Winterzeit! Bis 2016, wenn es wieder heisst: cablex Produathlon Point Races!


Nächster Termin: SA, 17.10.2015 - GV PRODUATHLON SUISSE. [Anmelden]
Download alle Folien Produathlon Awards & Relax 2015
Bildergalerie (Fotos: Reinhard Standke, Swiss Triathlon)












© 27.06.17PRODUATHLON SUISSE | produathlon@gmx.ch Startberechtigte Point Race Athletes 2016 (81)