08.12.2016
Aus den cablex Produathlon Point Races werden die EISENHORN SWISS DUATHLON SERIES!
» mehr

27.10.2016
SWISS DUATHLON SERIES 2017
» mehr

17.09.2016
Produathlon Awards & Relax 2016
» mehr










Köhler und Achtel Schnellste am Spiezathlon

27.06.2015 / Reinhard Standke

In seinem dritten Serie-Rennen gelang Felix Köhler der erste Sieg an den Produathlon Point Races. Bei den Frauen stand Linda Achtel zum zweiten Mal ganz oben auf dem Podest. 


Felix Köhler. Photo by Reinhard Standke

Linda Achtel. Photo by Reinhard Standke














Schon im ersten Lauf hatte Köhler rund 25 Sekunden zwischen sich und die ersten Konkurrenten gelegt. Hinter ihm gingen Fabian Zehnder, André Moser, Simon Zahnd und Andy Sutz auf die 20 km lange Radstrecke Richtung Thun. Als Erster zurück an der Spiezer Bucht war wiederum Köhler, der den Vorsprung diesmal sogar um wenige Sekunden ausbauen konnte. Innerhalb von nur drei Sekunden folgten dann Moser, Zehnder und Zahnd. Vermist wurde jedoch Andy Sutz, der auf der Radstrecke den Wettkampf aufgegeben hatte. "Mir war schlecht", berichtete Sutz später. Während Felix Köhler den Abstand auf Fabian Zehnder halten konnte, fielen André Moser, der als Dritter ins Ziel kam, und Simon Zahnd etwas zurück. "Beim Wechsel habe ich alles richtig gemacht und beim Radfahren keine Zeit verloren", durfte sich Köhler freuen, der in der Jahreswertung der cablex Produathlon Point Races auf Rang vier vorrutschte. "Es ist gut aufgegangen", so Fabian Zehnder zum Rennverlauf. "Langsam ist es nicht gewesen", beschrieb André Moser das Velofahren.

Trotz der Aufgabe übernahm Andy Sutz die Führung in der Gesamtwertung, dies vor dem abwesenden Gabriel Lombriser und Moser.

Bei den Frauen liegt nach dem fünften der neun Wettkämpfe Linda Achtel auf Rang 1. Der Rupperswilerin gelang ein klarer Start-Ziel-Sieg. "Zum Glück war es kein Hitzerennen wie im Gürbetal", so Achtel zum Wetter, das sich teilweise bewölkt präsentierte. "Die Radstrecke war anstrengende", so die ehemalige Siebenkämpferin nach ihrem ersten Start in Spiez, wo Karen Schulthess und Maya Chollet in der Overallwertung die nächsten Plätze belegten.

Mit 94 Finishern (80 Männer, 14 Frauen) erzielte der Duathlon im Rahmen des Spiezathlons einen neuen Teilnehmerrekord.
Das Wachstum gegenüber 2014 beträgt 45%. 51% des Teilnehmerfeldes sind registrierte Point Race Athletes.


Rangliste
Zwischenstand cablex Produathlon Point Races (5/9)
Bildergalerie (Fotos Reinhard Standke)

Spiez. Produathlon Point Race.
5 km Laufen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen.
Männer:

1. Felix Köhler (De/Basel) 1:05:30.
2. Fabian Zehnder (Wädenswil) 1:06 zurück.
3. André Moser (Bern) 1:21.
4. Simon Zahnd (Mühledorf BE) 1:23.
5. Andreas Kälin (Wollerau) 2:55.
6. Jens Urfer (Kirchdorf BE) 3:07.
aufgegeben: Andy Sutz (auf Radstrecke).

Frauen:
1. Linda Achtel (Rupperswil) 1:17:36.
2. Karen Schultheiss (Neuenegg) 2:39.
3. Maya Chollet (Genève) 4:42.
4. Maja Jacober (Ossingen) 5:37.

Stand cablex Produathlon Point Races (5/9), beste 5 Punkteeinheiten gewertet.
Männer:

1. Andy Sutz (Schaffhausen) 4991 Punkte.
2. Gabriel Lombriser (Bern) 4980.
3. André Moser (Bern) 4963.
4. Felix Köhler (De/Basel) 4954.

Frauen:
1. Linda Achtel (Rupperswil) 4914.
2. Petra Eggenschwiler (Laupersdorf) 4836.
3. Andrea Käppeli (Merenschwand) 4333.















© 21.08.17PRODUATHLON SUISSE | produathlon@gmx.ch Startberechtigte Point Race Athletes 2016 (81)