08.12.2016
Aus den cablex Produathlon Point Races werden die EISENHORN SWISS DUATHLON SERIES!
» mehr

27.10.2016
SWISS DUATHLON SERIES 2017
» mehr

17.09.2016
Produathlon Awards & Relax 2016
» mehr










 

Seriensieger beim Rheintal Duathlon wieder vorne
26.04.2015 von Reinhard Standke

Einmal mehr konnten sich Ronnie Schildknecht und Yvonne van Vlerken bei bestem Frühlingswetter beim Rheintal Duathlon in die Siegerliste eintragen.

 
Ronnie Schildknecht mit Tochter. Photo by Marianne Räss          Yvonne van Vlerken. Photo by Marianne Räss
 

Bei ihrem sechstem bzw. fünften Erfolg gelang van Vlerken und Schildknecht Start-Ziel-Siege. Nach den ersten 4 km Laufen liefen die Holländerin und Martina Krähenbühl zusammen Richtung Wechselzone, 17 Rad-Kilometer später machte sich van Vlerken mit übereineinhalb Minuten Vorsprung erneut auf die beiden Laufrunden. Ihr folgten im engen Abstand die Zürcherinnen Martina Kunz unnd Lina-Kristin Schink sowie Petra Eggenschwiler. Wiederum zeigten Yvonne van Vlerken und Krähenbühl die besten Laufzeiten. Die in Vorarlberg lebende Holländerin baute ihre Führung auf über zwei Minuten aus, während Kunz dahinter noch fünf Sekunden Vorsprung auf Eggenschwiler ins Ziel rettete, Krähenbühl verbesserte sich vom sechsten Zwischenrang auf die vierte Gesamtposition.

Bei den Männern legte Ronnie Schildknecht im ersten Lauf 13 Sekunden zwischen sich und die Verfolger Konstantin Häcker und Felix Köhler (beide De). Weitere 10 Sekunden dahinter folgten Gabriel Lombriser, Jan van Berkel, André Moser, Patrick Rhyner und Frederik Bäckström. Auch Schildknecht gelang auf dem Rad ebenfalls die Vorentscheidung, auch er baute  seinen Vorsprung auf gut eineinhalb Minuten aus. Dahinter reihten sich die fünf engsten Verfolger innerhalb von neun Sekunden aneinander. Für Schildknecht langte auch die achtbeste zweite Laufzeit für den klaren Sieg. Das Rennen um Platz zwei Entschied Konstantin Häcker für sich. Jan van Berkel folgte 17 Sekunden, er hatte vor dem Wettkampf die Anreise über 100 km von Dielsdorf ins St. Galler Rheintal mit dem Velo absolviert und fuhr damit auch wieder heim. Auf Rang vier folgte mit Gabriel Lombriser der erste Produathlon Point Race Athlete, der hier Zweite André Moser verpasste als hinter Bäckström Gesamt-Sechster das Podest um 30 Sekunden.

Marbach SG. Rheintal Duathlon.
4 km Laufen, 17 km Radfahren, 4 km Laufen.
Männer:
1. Ronnie Schildknecht (Samstagern) 49:00.
2. Konstantin Häcker (De) 0:59 Minuten zurück.
3. Jan van Berkel (Dielsdorf) 1:16.
4. Gabriel Lombriser (Bern) 1:22.
5. Frderik Bäckström (Zürich) 1:41.
6. André Moser (Bern) 1:46.

Frauen:
1. Yvonne van Vlerken (Ho) 55:13.
2. Martina Kunz (Zürich) 2:03.
3. Petra Eggenschwiler (Laupersdorf) 2:08.
4. Martina Krähenbühl (Belp) 2:20.
5. Lina-Kristin Schink (Zürich) 2:36.
6. Ladina Buss (Starrkirch-Wil) 3:34.

Top 3 Produathlon Point Race Athletes
Männer:
1. Gabriel Lombriser (Bern) 50:22.
2. André Moser (Bern) 50:46.
3. Felix Köhler (De) 50:50.

Frauen:
1. Petra Eggenschwiler (Laupersdorf) 57:21.
2. Gabi Wickihalter (Brittnau) 1:03:13.
3. Sonja Baumann-Bhalla (Bottenwil) 1:04:38.

Stand Jahreswertung cablex ProDuathlon Point Races.
Männer:

1. Gabriel Lombriser (Bern) 2000 Punkte.
2. André Moser (Bern) 1984.
3. Felix Köhler (De) 1980.

Frauen:
1. Petra Eggenschwiler (Laupersdorf) 2000.
2. Gabi Wickihalter (Brittnau) 1814.
3. Sonja Baumann-Bhalla (Bottenwil) 1774.


Resultate

Jahreswertung cablex Produathlon Point Races 1/9
Bildergalerie Swiss Triathlon (Marianne Räss)
Image Bildergalerie 1 (Chris Roos)
Athletengalerie (Lukas Baumann)












© 21.08.17PRODUATHLON SUISSE | produathlon@gmx.ch Startberechtigte Point Race Athletes 2016 (81)